After FX, Dokumentation, Kultur, Musik, Post-Studio, Show

Pro 7 zeigt Elton John

FESTIVALFEELING! PROSIEBEN ZÜNDET AM

OSTERMONTAG EIN MUSIKFEUERWERK FÜR

ELTON JOHNS “ROCKETMAN”

Elton John als Headliner. ProSieben serviert am Ostermontag, 5. April 2021, ein Traum-

Line-Up mit mehr als zehn Stunden voller Ausnahmesänger:innen und ihrer

Megahits.

Im Anschluss an den Kinofilm blickt Elton John in der Dokumentation “Elton John – A

Singular Man” (22:50 Uhr) mit Weggefährten und Experten auf seine

unvergleichliche Karriere zurück und spricht offen über die Höhen und Tiefen, die

sein Leben und seine Musik prägten.

Regie: Christian Wagner, Schnitt und After FX: Andreas Fennel / FAR HORIZONS

 

Danach zeigt ProSieben den

Konzertmitschnitt „Elton John: The Million Dollar Piano live in Las Vegas” (00:00

Uhr). Eine absolute Ausnahme im TV, denn seit Start seiner Abschiedstournee

2018 sind Elton-John-Konzerte für die TV-Ausstrahlung gesperrt.

 

“Rocketman” Sir Elton John gehört die Prime Time: Um 20:15 Uhr zeigt

ProSieben den OSCAR® prämierten Film “Rocketman” über die frühe Karriere

des schrillen Superstars. “Kingsman”-Star Taron Egerton überzeugt nicht nur

schauspielerisch, er zeigt auch die Courage, die mitreißenden Songs seines

Rollenvorbilds alle selbst zu singen! Dafür gewann er zu Recht einen GOLDEN

GLOBE®. Der junge Reginald Dwight (Taron Egerton) fällt schon früh durch seine

außergewöhnliche musikalische Begabung auf. Als Mitglied der Band Bluesology

wird aus dem jungen Reg schließlich der künftige Weltstar Elton John. Doch die

steile Karriere des Musikers, ausschweifende Partys, Drogen und die

unglückliche Beziehung zu seinem Manager John Reid (Richard Madden, “Game

of Thrones”) fordern ihren Preis …

 

After FX, Dokumentation, Kultur, Musik, Post-Studio, Show, Sonstiges

TV TIPP: PRINCE
Prince – Sexy Mother F***** /// Donnerstag, 21. Januar um 02:10 arte und in der MEDIATHEK

Die Doku zeichnet die Karriere des Ausnahmekünstlers nach. Prince war Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Arrangeur, Produzent und Schauspieler, der die populäre Musik über Jahrzehnte hinweg mitbestimmte und sie bereicherte. Er dekonstruierte gängige Geschlechterrollen, spielte gar damit. Völlig überraschend verstarb Prince 2016. Porträt eines außergewöhnlichen Musikers.

Die ganze Welt ist fassungslos, als Prince – und damit eine Legende der Musikgeschichte – im Frühjahr 2016 plötzlich stirbt. „Die Moderne hat keinen großartigeren Pop-Star hervorgebracht als Prince“, so die „Washington Post“. Prince galt als Grenzüberschreiter, für den es keine Vorschriften gab: Er ließ sich von nichts und niemandem einschränken, weder in seinem Handeln oder seinen Ideen noch in seinem Stil, der von R&B, Funk, Pop, Rock, Soul über Blues bis hin zum Jazz reichte. Der Workaholic veröffentlichte in fast 40 Jahren 34 Alben, die sich über 100 Millionen Mal verkauften, darunter die weltbekannten Hits „Purple Rain“ (im gleichnamigen Film spielte Prince die Hauptrolle), „When Doves Cry“, „Kiss“, „Sign O‘ The Times“ und viele weitere. Bei Prince kam alles aus der Hüfte: sein Gesang mit einer Stimme, die zwischen Bariton und flehendem Falsett oszillierte, seine geschmeidige androgyne Männlichkeit, sein Humor und sein erotisches Charisma. Ausgesuchtes Archivmaterial, Konzertausschnitte und Videoclips zeigen die Höhepunkte seines Schaffens. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Musik, sondern auch auf der Selbstinszenierung des Künstlers als unwiderstehliches Sexsymbol und nahbare Kunstfigur. In Interviews sprechen Freunde, Kollegen und Bewunderer über die Karriere des Superstars – immer wieder versehen mit ihren eigenen Geschichten, die belegen, was sie mit Prince verbunden und was sie zum Fan gemacht hat. Es entsteht ein atemberaubender, fiebriger und pulsierender Mix aus Bildern und Musik, ergänzt um einen Interviewchor aus Erinnerungen von Zeitzeugen und Fans, der Prince als einzigartige Popikone feiert.
  • Regie : Oliver Schwabe
  • Schnitt/Studio: Andreas Fennel, FAR HORIZONS
Dokumentation, Kultur, Musik, Show, TV Beitrag

Westart in der Lichtburg

Andreas Fennel schneidet Teile der Sendung Westart über die Lichtburg in Essen.

Westart ist zu Gast in der Lichtburg Essen. Weitere Themen: Eine Hommage an die Zeiten der Zechen: Der Bildband “Der Pott” | Die wundersame Geldvermehrung: Der Dokumentarfilm “Oeconomia” | Wut, Konflikt und Kampf: Die Ausstellung “Empört euch!” im Düsseldorfer Kunstpalast | Musik ist Heimat: Die deutsch-schwedische Sängerin und Komponistin Anna Luca Mohrhenn.

Westart ist der Kulturkompass für NRW. Highlights & Hotspots, Hin- & Weggucker, Phänomene & Phantastisches. Immer samstags, 18.15, im WDR TV mit Siham El-Maimouni.

Bild: WDR

 

Comedy, Musik, Neuigkeiten, news, Post-Studio, Show

Kölschen Musikvideo

Das von FAR HORIZONS produzierte Musikvideo NUR IN KÖLN ist jetzt veröffentlicht – rechtzeitig für die neue Session!

Köln – Die Kölner sind von Hause aus sehr heimatverbunden und haben ein großes Herz für ihre eigene Stadt. Oftmals wird diese Heimatliebe auch in der Musik ausgedrückt: Vor allem viele Karnevalslieder widmen sich den schönen Seiten der Stadt.

Ähnlich denkt auch der Kölner Newcomer-Sänger Stäänekicker, der sein erstes Musikvideo zu seinem Song „Nur in Köln“ nun exklusiv im EXPRESS veröffentlicht und dabei seine Gefühle rund um seine Heimat auf den Punkt bringt.

Stäänekicker: Kölner mit italienischen Wurzeln bringt einige Bühnenerfahrung mit

Video und Presse:

https://www.express.de/

After FX, Dokumentation, Kultur, Musik, Post-Studio, Show

arte Doku

Andreas Fennel schneidet in 2020 eine lange Doku über Barry White für arte.

Schnitt, After FX und Endfertigung im Studio FAR HORIZONS.

Barry Eugene White (* 12. September 1944 in Galveston, Texas, als Barrence Eugene Carter; † 4. Juli 2003 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Soulsänger und Musikproduzent. Erst später nahm er mit White den Namen des Vaters an. Zu seinen bekanntesten Songs zählen You’re the First, the Last, My Everything, ein Welthit, Nummer-1-Hit in England, Nummer 2 in den USA, und Can’t Get Enough of Your Love, Babe, Nummer 1 in den amerikanischen Billboard-Charts, beide aus dem Jahr 1974.

Barry White besaß eine unverkennbare Stimme in herausragender Basslage, die man zum Beispiel im Intro zu Just the Way You Are (PolyGram1978) gut erkennt. Mit einer derart profunden Stimmlage gehörte er zu den Ausnahmen unter weltweit erfolgreichen Künstlern, wie vor ihm schon Lou Rawls.

Den Quellenangaben zufolge hat er in seiner Karriere mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft und gilt damit als einer der erfolgreichsten Einzelinterpreten aller Zeiten.[1] Die erfolgreichste Veröffentlichung von Barry White ist das Album The Ultimate Collection mit rund 6,2 Millionen verkauften Einheiten.

Show, Sonstiges, TV Beitrag, Verbraucher

Lafers Kochschule

Es weihnachtet sehr! Andreas Fennel schneidet Teile von Lafers Kochschule für das ZDF.  Hier ein kleiner Teaser!  In zwei Folgen erlebt der Zuschauer die Vorweihnachtszeit gemeinsam mit Spitzenkoch Johann Lafer und seinen Gästen. Das Besondere: jeder bringt ein persönliches privates, weihnachtliches Lieblings-Rezept mit, das gemeinsam gebacken oder gekocht wird. 30.11. und 14.12;  jew. um viertel nach 3

Dokumentation, Musik, Show

Eurovision Song Contest 2019

Andreas Fennel schneidet eine Reportage über den Eurovision Song Contest in Tel Aviv. Sendung am Samstag, 18.5 in der ARD bei One.

Die S!sters starten mit “Sister” für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Israel. Das Duo probt in Tel Aviv und feilt am Auftritt fürs Finale am Samstag. BRISANT war dabei.

Comedy, Dokumentation, Kultur, Musik, Show

Doku-Film

Andreas Fennel dreht einen Dokumentarfilm über das 20 jährige Bestehen des Groove!Chors! Hier ein kurzer Teaser: https://youtu.be/qBXhUfFs6e4

Konzertaufzeichnung mit 3  Kameras, Interviews, Making Of und Backstage-Szenen. (Anfang Mai 2019) Der Chor besteht aus ca. 60 SängerInnen und 5 Bandmusikern.  Der Chor wird schon seit 2015 von FAR HORIZONS filmisch betreut, und hat einen eigenen Youtube Kanal. VIDEO Foto: Andreas Fennel

Der Film … ist sehr gut angekommen, alle waren sehr begeistert. Ihnen noch einmal herzlichen Dank für die entspannte Zusammenarbeit und
das tolle Ergebnis. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Dokumentation, Kultur, Musik, Politik, Show, TV Beitrag

Frühjahr 2019

Andreas Fennel schneidet 4 Beiträge für WDR Westart, und untertstützt die Westart Reportage über die lit:COLOGNE!

Duisburg Marxloh -“Tausche Bildung für Wohnen” 01.04.2019: – Ein Sozialprojekt macht Furore. Junge Erwachsene wohnen mietfrei in Duisburg-Marxloh. Im Tausch kümmern sie sich als Bildungspaten um benachteiligte Kinder. Sie begleiten sie in die Schule, machen mit ihnen Hausaufgaben und fördern sie in der Freizeit. Es ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Und weil das Projekt so gut funktioniert, wurde es im vergangenen Herbst mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgezeichnet. Westart hat sich vor Ort umgeschaut.

Die Bilderkriegerin. Retrospektive von Anja Niedringhaus in Köln – 01.04.2019. Ihre Bilder gingen um die Welt und wurden auf den Titelseiten der wichtigsten Zeitungen und Magazinen gedruckt. Die Fotografin Anja Niedringhaus war überall dort, wo es brennt: auf dem Balkan, im Irak, in Afghanistan, Palästina, Libyen und Kuwait. “Es geht mir bei meiner Arbeit darum, die Geschichten der Menschen zu erzählen, die in Konfliktzonen wie in Afghanistan ihren Alltag meistern müssen”, sagte sie in einem Gespräch mit dem WDR.

What A Feeling: Disco-Pionier Giorgio Moroder auf Tour – “Hot Stuff”, “Love to Love You Baby”, “Take My Breath Away”: In den 70er und 80er Jahren begeisterte Giorgio Moroder mit seinen Disco-Songs eine ganze Generation. Er komponierte und produzierte Songs unter anderem für Donna Summer, David Bowie und Blondie. Sein Münchner Musikstudio wurde zum Mekka für den Rock-Adel: Led Zeppelin, die Stones und Queen nahmen hier auf. Gleich für seine erste Filmmusik (“12 Uhr nachts – Midnight Express”) gewann er einen Oscar. Es sollten insgesamt drei werden. 1978 zog der gebürtige Südtiroler in die USA und wurde zum Schallplattenmillionär. Jetzt ist der 78-Jährige zum ersten Mal auf Live-Tour. Mit “The Celebration of the 80s” gastiert er am 12.4. in Berlin, am 13.4. in Düsseldorf und am 14.4. in Frankfurt.

Zu Gast im Studio: die Journalistin Heike Holdinghausen – 25.03.2019. 11:36 Min.. UT. WDR. Die taz-Redakteurin für Wirtschaft und Umwelt hat mehrere Sachbücher geschrieben, unter anderem über umkämpfte Rohstoffe und Missstände in der Textilindustrie. Bei Westart erklärt sie, was sich ändern muss, wenn wir es ernst meinen mit dem Klimaschutz. (Schnitt Einspielfilm: Andreas Fennel)

(Foto: Von S. Bollmann – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42555908)

Links: Westart 01.04.

Westart 25.3.

lit.COLOGNE

3.4.19: Andreas Fennel schneidet einen Beitrag für WDR Markt über Falschparker und Lieferdienste.

10.4.2019 Andreas Fennel schneidet einen  Beitrag für das ARD Magazin Plusminus über den neuen Preiskampf bei Aldi und Konsorten, und welche Konsequenz die neue Preisschlacht für die Wirtschaft in Deutschland hat.

After FX, Dokumentation, Kultur, Musik, Post-Studio, Show, Sonstiges

Sexy Mother F***** – PRINCE

Der Film Sexy Mother F***** – PRINCE  beschreibt die Karriere des US – amerikanischen Ausnahmekünstlers, der 2016 unerwartet im Alter von nur 57 Jahren verstarb. Ausgesuchtes Archivmaterial, Konzertausschnitte und Interviews illustrieren die Höhepunkte des Schaffens von Prince. Der Fokus liegt dabei auch auf der Selbstinzenierung des Künstlers als unwiderstehliches Sexsymbol und nahbarer Kunstfigur seiner Zeit. Dreh in USA und Deutschland.
Buch und Regie: Oliver Schwabe
Produktion: Intact Produktion+Verlag
Poststudio: FAR HORIZONS
Sendung: 20.7. 2018 auf ARTE Trailer
Sendung 2019 WDR Trailer

(Foto: By Erik Drost – Prince, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=66562816)

Die ganze Welt ist fassungslos, als Prince – und damit eine Legende der Musikgeschichte – im Frühjahr 2016 plötzlich stirbt. “Die Moderne hat keinen großartigeren Pop-Star hervorgebracht als Prince”, so die “Washington Post”. Prince galt als Grenzüberschreiter, für den es keine Vorschriften gab: Er ließ sich von nichts und niemandem einschränken, weder in seinem Handeln oder seinen Ideen noch in seinem Stil, der von R&B, Funk, Pop, Rock, Soul über Blues bis hin zum Jazz reichte. Der Workaholic veröffentlichte in fast 40 Jahren 34 Alben, die sich über 100 Millionen Mal verkauften, darunter die weltbekannten Hits “Purple Rain” (im gleichnamigen Film spielte Prince die Hauptrolle), “When Doves Cry”, “Kiss”, “Sign O’ The Times” und viele weitere.

Bei Prince kam alles aus der Hüfte: sein Gesang mit einer Stimme, die zwischen Bariton und flehendem Falsett oszillierte, seine geschmeidige androgyne Männlichkeit, sein Humor und sein erotisches Charisma. Ausgesuchtes Archivmaterial, Konzertausschnitte und Videoclips zeigen die Höhepunkte seines Schaffens. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Musik, sondern auch auf der Selbstinszenierung des Künstlers als unwiderstehliches Sexsymbol und nahbare Kunstfigur.

In Interviews sprechen Freunde, Kollegen und Bewunderer über die Karriere des Superstars – immer wieder versehen mit ihren eigenen Geschichten, die belegen, was sie mit Prince verbunden und was sie zum Fan gemacht hat. Es entsteht ein atemberaubender, fiebriger und pulsierender Mix aus Bildern und Musik, ergänzt um einen Interviewchor aus Erinnerungen von Zeitzeugen und Fans, der Prince als einzigartige Popikone feiert. Quelle: ARD

Kultur, Show

Satire Deluxe 2018

Andreas Fennel schneidet 4 Folgen der Satire Deluxe im April und Mai. Live on Tape. Sendung immer Samstags um 23 h im WDR FS.

After FX, DVD, Kultur, Musik, Post-Studio, Show

RUNRIG DVD

FAR HORIZONS macht das Authoring einer 3x DVD Box für Runrig. Runrig ist eine schottische Folk-Rock-Band, gegründet 1973 von den Brüdern Rory (Bass, Gesang, Akustikgitarre) und Calum Macdonald (Perkussion, Gesang) und Blair Douglas (Akkordeon), wenig später verstärkt durch den Sänger Donnie Munro (Gesang, akustische Gitarre).

 

 

Foto: CC BY-SA 2.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=268996

After FX, Kultur, Neuigkeiten, news, Politik, Science, Show, TV Beitrag

2018 in der ARD

AKW Tihange deutlich gefährlicher als bislang bekannt

Das Sicherheitsrisiko durch das grenznahe belgische Atomkraftwerk Tihange ist deutlich größer als bislang bekannt. Das haben gemeinsame Recherchen des WDR-Hörfunks und des ARD-Magazins MONITOR (ARD, Donnerstag, 01.02.2018, 21:45 Uhr) ergeben. (Foto by Michielverbeek)

Andreas Fennel schneidet Beiträge für Monitor, Aktuelle Stunde, Brisant und WDR Aktuell VIDEO

+++

Wider den tierischen Ernst 2018

29.01.18 | 118:59 Min. |

Auch 2018 verbindet die karnevalistische Traditionsveranstaltung politische Redner in der Bütt mit Aachener Heimatgefühl, Comedy und Karneval. Und es geht wie immer närrisch zu bei der 68. Verleihung des Ordens “Wider den tierischen Ernst”. VIDEO

Gäste: Winfried Kretschmann, Jens Riewa, Armin Laschet, Julia Klöckner, Alexander Graf Lambsdorff, Cem Özdemir, Jürgen Rüttgers, Friedrich Merz, Guido Cantz, Gregor Gysi

Andreas Fennel ua: Schnitt der Sendung ARD, 3,8 Mill. Zuschauern, 12,1 % Einschaltquote

+++

ARD Karneval in Köln:

• Das Motto der traditionellen ARD-Fernsehsitzung am Rosenmontag lautet in diesem Jahr: „Mer Kölsche danze us der Reih!“ Dass auch die Zuschauerinnen und Zuschauer bei dem zu erwartenden schillernden Programm in einer brandneuen Bühnendeko wieder von den Socken sind, dafür sorgen in diesem Jahr die Künstler auf der Bühne: Bernd Stelter, Guido Cantz, Martin Schopps, Bläck Fööss, Kasalla, Klüngelköpp, Brings, Cat Ballou, Höhner, Räuber, Paveier, Kuhl un de Gäng, das Kölner Dreigestirn und viele andere. Moderation: Joachim Wüst, SCHNITT UA. ANDREAS FENNEL

ARD ü. 3 Stunden, 4,31 Mio Zuschauer, Quote: 14,8 %.

WDR Karneval in Köln: 5 Stunden MA NRW 7,5 %

Kultur, Musik, Neuigkeiten, Politik, Show, Sonstiges, Sport

Herbst 2017 im WDR

Quarks

Risiko Styropor – wie sicher sind gedämmte Häuser?

12.12.2017 | 44:21 Min. WDR und ARD

Seit im Sommer 2017 die komplette Außenfassade eines Hochhauses bei London in wenigen Minuten lichterloh brannte und 71 Menschen starben, stellen wir uns in Deutschland die Frage: Können auch unsere Hausfassaden brennen? Quarks geht auf Spurensuche. Schnitt von 2 Beiträgen

Video

+++

WDR Rundfunkchor

Da ist er: der Weihnachts-Flashmob 2017.
Gemeinsam mit mehr als 200 Gästen haben wir am Kölner Dom gesungen: “Herbei, o ihr Gläub’gen / O Come All Ye Faithful”. Hier nochmal zum Sehen.
Schnitt: Andreas Fennel – 4 DG mit jew. 5 Kameras – Schon nach wenigen Tagen > 1/2 Mio. Klicks auf Facebook

+++

Schluss: Am 15.September hat der Kölner Musikclub Underground geschlosssen. Wir haben uns beim Konzert von Sänger Joey Cape von der traditionsreichen Venue verabschiedet. Irgendwie wirkt das Booking fast zu passend für einen Abschiedsabend. Lagwagon-Sänger Joey Cape gibt zwei Tage vor Schließung des Underground im Rahmen seiner »One Week Records«-Tour ein Konzert mit 3 hochkarätigen Gästen. A. Fennel schneidet Konzert u. Interview für den Rockpalast (Text: Intro) VIDEO

+++

Die erfolgreiche WDR 5 Radio-Sendung “Satire Deluxe” unternimmt auch 2017 einen Ausflug ins WDR Fernsehen. Henning Bornemann und Axel Naumer begrüßen interessante Gäste im Studio. Aus ihrem “TV-Hörfunkstudio” sichten sie das gesammelte Chaos der Woche und kommentieren wahlweise die Entwicklungen zur anstehenden Bundestagswahl, die politische Weltlage und gesellschaftliche Themen, die NRW und die Welt darüber hinaus bewegen.

A. Fennel schneidet 3 Folgen als Live onTape Produktion Trailer VIDEO

+++

Vom 20.-23. September 2017 zeigt das Reeperbahn Festival über 800 Programmpunkte unterschiedlicher Genres rund um die Hamburger Reeperbahn. Seit seinem Debüt im Jahr 2006 hat sich das Reeperbahn Festival zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Musikwirtschaft weltweit entwickelt und zeigt als Europas größtes Clubfestival eine breite Palette an aufstrebenden Künstlern. Andreas Fennel schneidet mehrere Konzerte. VIDEO

+++

11.11. – Sing mit Köln!

Es darf wieder gesungen werden: Die Karneval-Session 2017/18 startet und die Kölschen Bands stellen ihre neuen Hits vor. Zum Sessionsbeginn kommen alle namenhaften Karnevalbands ins Kölner Palladium. Moderator Marc Metzger präsentiert u.a. Querbeat, Cat Ballou, Kasalla, Brings, Höhner, Bläck Fööss und Paveier. Aber auch Newcomer begeistern die Zuschauer, die im Saal kräftig mitsingen können. (Schnitt von Social Media Specials)

+++

Die Kunst-Apps “Magnus” und “Smartify” im Test

Das Smartphone auf ein Kunstwerk halten, scannen und im Handumdrehen sagt dir eine App, was du siehst und von wem das Werk stammt. Super Idee! Aber funktioniert’s? Westart hat den Test gemacht und ist mit den beiden Kunst-Apps “Magnus” und “Smartify” durch Museen und Galerien gezogen.

“Shazam für die Kunstszene” hat Magnus Resch die von ihm entwickelte App “Magnus” genannt. Sie liefert auch noch eine Bewertung, nennt also den geschätzten Preis, für den das Werk zu haben ist. Das soll den Kunstmarkt transparenter machen, so das Versprechen des App-Entwicklers. “Smartify” wirbt damit, seinen Service für mehr als 30 internationale Museen und Galerien anzubieten, vom Rijksmuseum in Amsterdam bis zum Metropolitan Museum in New York. Können wir also alle bald überall mitreden, egal ob es um Botticelli oder Banksy geht? Und bei aller App-Liebe stellt sich die Frage: Wie verändert das Smartphone unser Kunsterleben?

Autor: Thilo Jahn, Schnitt: Andreas Fennel

+++

Böll multimedial: Auf den Spuren des Kölner Schriftstellers

Westart | Am 21. Dezember 2017 wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden – Grund zum Feiern und Anlass für das WDR-Multimediaprojekt “Böll folgen”. Vier prominent begleitete Videowalks führen an Orte, wo der Kölner Schriftsteller gelebt und gearbeitet hat. Pate: Wolfgang Niedecken; Autor/-in: Christina Zühlke, Schnitt: Andreas Fennel

+++

Westart: Konstantin Wecker

Er ist Deutschlands bekanntester Liedermacher, politischer Mahner und Kämpfer für eine gerechtere Welt. Aus Anlass seines 70. Geburtstages ist Konstantin Wecker auf großer Jubiläumstour und macht im Oktober in mehreren NRW-Städten Station. Andreas Fennel schneidet eine Maz über die Stationen seines Lebens.

+++

Quarks: Schneller Sex und große Liebe – wie klappt das perfekte Date?

Wie finde ich den oder die Richtige fürs Leben? Und warum treiben wir eigentlich solch einen Aufwand, um nicht alleine zu bleiben? In unserer vernetzten Welt wird die Auswahl durch Online-Dating immer größer, die Ratlosigkeit aber auch. Kann die Wissenschaft helfen? Was wissen Hirnforscher, Psychologen und Mathematiker über die Partnerwahl und welche Tipps können sie uns geben? Quarks macht ein großes Dating-Experiment: Experten helfen unseren 10 Kandidaten beim wortwörtlichen Blind Date. Sind es am Ende tatsächlich die inneren Werte, die die große Liebe ausmachen? Schnitt von Beiträgen: A. Fennel

+++

ONKeL fISCH, das sind Adrian Engels und Markus Riedinger. Sie machen Action-Kabarett. Dabei verbinden sie anspruchsvolle Inhalte und bissige Analysen mit hemmungsloser Komik. Auf der Bühne, im Radio und im Fernsehen. Die beiden Herren im schwarzen Anzug begannen ihre Zusammenarbeit 1994 und arbeiten seitdem zusammen als Autoren, Regisseure, Sprecher und Schauspieler. Andreas Fennel schneidet einen TV Sketch (nach der Wahl)

+++

Rosa von Praunheim 75!

20.11.2017 Quelle: WDR

 Einst war er das Enfant terrible des Neuen Deutschen Films, jetzt wird er 75: Rosa von Praunheim, Filmemacher, Maler, Provokateur und Aktivist. Einen Tag vor seinem Geburtstag kommt am 24.11. sein Film “Überleben in Neukölln” in die Kinos. Gerade ist sein Buch “Wie wird man reich und berühmt?” erschienen, ein etwas anderer Leitfaden für ein etwas anderes Leben. Gründe genug, um bei Westart zu feiern.
A. Fennel Schnitt Beitrag WESTART
+++

Social Sensor Experiment: Superkühe
A. Fennel schneidet mehrere Trailer des Projektes. VIDEO

“Superkühe” zeigt die Milcherzeugung aus einer völlig neuen Perspektive. Drei Kühe auf drei Höfen wurden mit Sensoren versehen. Jeder kann 30 ‘Tage lang die Daten abrufen und sich über Temperatur, Futterzeiten und den Säuregehalt des Pansens informieren. Die Aktion will zeigen , wo die Milch herkommt.

+++

„Mein Verein“:
WDR-Doku-Reihe über die Bundesliga-Klubs in NRW und ihre Fans

Nirgendwo in Deutschland herrscht eine so hohe Dichte an positiv Fußball-Verrückten und eine so große Rivalität zwischen den Klubs wie in Nordrhein-Westfalen. Auch wenn regelmäßig die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs beklagt wird: Der Zuspruch für die fünf Bundesligisten in NRW ist weiterhin ungebrochen. Wie gelingt ihnen das? Was ist das Besondere des jeweiligen Vereins, das die Fans jede Saison aufs Neue auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle schickt? Das WDR Fernsehen widmet sich dieser Frage zum Bundesliga-Start in der fünfteiligen Doku-Reihe „Mein Verein“ ab dem 6. August. A. Fennel schneidet die Online Version vom 1. FC Köln VIDEO

+++

Hanns Joachim-Friedrichspreis

Einmal im Jahr werden mit dem renommierten Hanns Joachim-Friedrichspreis Fernsehjournalisten ausgezeichnet, die in ihrer Arbeit Herausragendes geleistet haben. Der Preis wurde nach dem Tod des früheren Tagesthemen-Moderators Hanns Joachim Friedrichs im Jahr 1995 ins Leben gerufen. (Schnitt der Filme)

+++

Weltcup Rodeln Winterberg

Letztes November Wochenende 2017: Die ARD bericht ca. 10 Stunden live von der Rodelbahn in Winterberg. Andreas Fennel schneidet vor Ort mehrere Magazinbeiträge und Newflashs für die Livesendung und weitere Magazine.

http://www.sportschau.de/

+++

 

Foto von Antje Naumann (AllSystemsRed) – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36520376

After FX, Car, Dokumentation, Post-Studio, Show, Sonstiges, Verbraucher, Werbung

ELN Jahrestagung Hamburg

FAR HORIZONS realisiert ein Filmprojekt fuer das Mehrmarkencenter/ und ELN Treffen in Hamburg ….Auf eine Jahrestagung der Rekorde können die ELN-Betreiber zurückblicken. 331 Besucher, 25 Großhändler, 23 Aussteller und 14 Referenten trafen sich am Freitag und Samstag (10.+11.3.2017) im Hamburger Hotel Radisson Blu und holten sich “Rückenwind” (Tagungsmotto) für ein Mehrmarken-Handelsjahr 2017.

Am Freitag Mittag starteten die Vorträge, Workshops und Schulungen in 4 Seminarräumen gleichzeitig. Abends trafen sich zum geselligen Get-Together bereits runde 260 Fachbesucher.

Der Samstag war der traditionelle Haupt-Handelstag. An diesem Tag bildet ELN seinen virtuellen B2B-Marktplatz in der 3-D-Welt ab. Die Wiederverkäufer flanieren zwischen den Großhändlern, sammeln Einkaufsgutscheine ein, verhandeln und kaufen ein. Umrahmt wird der Marktplatz von den Ausstellern, die – ebenso wie die meisten Großhändler – für diesen Event besondere Tagungs-Sonderangebote bereit halten. Gleichzeitig laufen die Vorträge in den separaten Seminarräumen weiter. So kann jeder Besucher seine Zeit frei einteilen, insbesondere weil die Vorträge mehrmals angeboten werden.

Der Samstag Abend bot nach einem intensiven Handelstag einen eindrucksvollen geselligen Ausgleich. Vier rote Doppeldeckerbusse brachten die Gäste zur Lousiana Star, Hamburgs größten, prachtvollen Schaufelraddampfer. Dieser legte alsbald zur Hafenrundfahrt ab. Bei einem erstklassigen Buffet und mitreissender Tanzmusik glitt das Partyschiff vorbei an riesigen Containerschiffen, an der Aida und natürlich auch an der Elbphilharmonie. So kamen die Fotofreunde ebenso auf ihre Kosten wie die regen Tänzer.

Ein ereignisreiches, gut gelauntes Wochenende mit ausgesprochen familiärem Chrakter, wie immer wieder betont wurde. Das aufmerksame ELN-Team konnte sich über den gelungenen Ablauf ebenso freuen wie über das ausdrückliche Lob von vielen Seiten. Wieder einmal hatte sich die intensive Vorarbeit vieler Wochen in einer perfekten Veranstaltung ausgezahlt, deren Besucher gerne bei der nächsten Jahrestagung am 23.+24. Februar 2018 in München wieder dabei sind.

FAR HORIZONS Kameramann Wolfram Grötzner in Hamburg

After FX, Dokumentation, Kultur, Musik, Politik, Post-Studio, Show

Elton John – A Singular Man: BR, 23.8.2016

Dokumentation, Posthouse: FAR HORIZONS Sendung: BR, Dienstag, 23.8., 22:45 h

Elton John – A Singular Man: Elton John ist einer der erfolgreichsten Künstler der Pop-Geschichte: In den 1970er- und frühen 1980er-Jahren dominierte er mit seinen Singles und Alben weltweit die Charts und spielte Tourneen in Stadien mit mehreren zehntausend Zuschauern.


Elton John – A Singular Man

Elton John ist einer der erfolgreichsten Künstler der Pop-Geschichte: In den 1970er- und frühen 1980er-Jahren dominierte er mit seinen Singles und Alben weltweit die Charts und spielte Tourneen in Stadien mit mehreren zehntausend Zuschauern.

Stand: 13.07.2016 |Bildnachweis

Elton John. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Universal Music. Die Nutzung im Social Media-Bereich, sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de

In seiner Reihe “DoX- der Musiksommer im BR” zeigt BR Fernsehen die BR-Koproduktion “Elton John – A Singular Man”. Der britische Popsänger, Pianist und Komponist Elton John ist mittlerweile 68 Jahre alt und blickt auf eine lange Karriere im Musikgeschäft zurück.

Filminfo

Originaltitel: Elton John – A Singular Man (D, 2015)
Regie: Christian Wagner
Länge: 55 Minuten
Schnitt, Grafik und Sprachaufnahme: Andreas Fennel – FAR HORIZONS
Stereo, 16:9, VT-UT

Er ist vor allem bekannt für große Hits wie “Your Song”, “Candle in the Wind” oder “Crocodile Rock”, aber auch für seinen extravaganten Stil – allem voran die schrägen Brillen – und seinen Einsatz für die Rechte von Homosexuellen. Für sein Lebenswerk und sein soziales Engagement schlug ihn die Queen 1998 zum Ritter.

Im Zentrum der Dokumentation des Filmemachers Christian Wagner steht ein exklusives Interview mit Elton John in Las Vegas. Elton John vermittelt den Eindruck, mit seinem Hier und Jetzt zufrieden zu sein. Im Gespräch redet er ohne Zurückhaltung über alle Höhen und Tiefen seiner Karriere und seines Lebens.

Elton John ist bekannt für große Hits wie “Your Song”, “Candle in the Wind” oder “Crocodile Rock”.

Es scheint, als habe sich für ihn ein Kreis geschlossen. Sein Leben hat heute vier Eckpfeiler: seine Söhne, seine Musik, die Beziehung zu David Furnish, mit dem er seit 2014 verheiratet ist und sein Engagement für die Bekämpfung von Aids und gegen die Diskriminierung von Homosexualität. Im Gespräch äußert sich Elton John auch explizit zu gesellschaftlichen und politischen Themen.

Seine Meinung zur russischen Gesetzgebung gegen “homosexuelle Propaganda” ist eindeutig, ebenso seine Einschätzung zur möglichen Lösung politischer Konflikte. Überraschend ist seine Begeisterung für Angela Merkel und ihre Politik: “I send a message of love and respect to her”, so Elton John.

Die Dokumentation erzählt die Geschichte des Musikers von den Anfängen bis heute. Archiv-Ausschnitte, seine großen Hits sowie Statements von Wegbegleitern und Experten ergänzen das Exklusiv-Interview.

Kultur, Musik, Show, Sonstiges

Auch Ihr seid jetzt Deutschland! Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache

Andreas Fennel schneidet die Show  „Auch Ihr seid jetzt Deutschland! Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache“ (6 Kameras, lit.cologne, Lanxess Arena)
Ein Benefiz-Abend mit Annette Frier, Wladimir Kaminer, Frank Schätzing, Til Schweiger, Cordula Stratmann u.v.a. Musik: Cro, Thomas D., Herbert Grönemeyer ua.

Link

Stars machen sich stark für Integration. Prominente wie Herbert Grönemeyer, Cro, Thomas D. & Band, Annette Frier, Til Schweiger, Wladimir Kaminer, Frank Schätzing und viele mehr stehen beim Benefiz-Abend von lit.COLOGNE und WDR auf der Bühne.

Zugunsten der Flüchtlingshilfe machen sie Musik – oder lesen Texte zu Heimat und Flucht, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, Ankommen und Neuanfangen. Texte u.a. von Stefan Zweig, Carl Zuckmayer, Navid Kermani, Ibrahim Amir und Abou Saeed.

Denn mehr als 60 Millionen Menschen sind nach Angaben des UN-Flüchtlingsrats derzeit auf der Flucht. Allein 2015 sind nahezu eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Die meisten werden bleiben. Eine vordringliche Aufgabe besteht nun in einer wirksamen und qualifizierten Integration dieser Menschen in unsere Gesellschaft. Dazu gehört auch der schnelle Erwerb der deutschen Sprache, der Zugang zu Bildung und Ausbildung verschafft. „Bitte lernt die deutsche Sprache so schnell wie möglich“, appelliert Jaafar Abdul Karim, selbst aus dem Libanon und heute Redakteur bei der Deutschen Welle und Zeit-online-Kolumnist.

Den Benefiz-Abend „Auch Ihr seid jetzt Deutschland! Die Flüchtlinge und die Kraft der Sprache“ moderiert Matthias Opdenhövel am Donnerstag, 17.3.2016, ab 19.00 Uhr in der LANXESS arena in Köln. Der Erlös des Abends geht an die Til Schweiger Foundation, die damit vor allem Sprachkurse für geflüchtete Kinder und Erwachsene in Kooperation mit den Flüchtlingshilfe-Organisationen in Köln und der Region fördert. Das WDR Fernsehen zeigt die Veranstaltung am Samstag, 19.3.2016 um 23.00 Uhr, Einsfestival am Montag, 21.3.2016 um 21.35 Uhr.

Car, Dokumentation, Post-Studio, Show, Sonstiges, Werbung

Event Dokumentation Mehrmarkencenter

Andreas Fennel / FAR HORIZONS dreht auf den ELN/Mehrmarkencenter Händlertagen im Maritim Hotel, Stuttgart. Der Kunde freut sich über 2 Imagefilme und fünf Vortragsdokumentationen.
1. Kamera: Wolfram Grötzner (BVK).


Wieder ein voller Erfolg: Die ELN-Jahrestagung in Stuttgart mit rund 300 Teilnehmern: 26.02.2016

2016-1T

2016-1L
Unter dem Motto „Leistungsschub für 2016“ wurden auch dieses Jahr wurden keine langen Reden vor großem Publikum geschwungen. Vielmehr nahm der sonst virtuelle ELN-Marktplatz wieder dreidimensionale Gestalt an. Und das funktionierte fantastisch! Allein DM-Leasing verkaufte in Stuttgart 25 Autos – unseres Wissens Rekord!

Gleichzeitig gab es ein sehr reiches Angebot an Fachvorträgen und Workshops, eine Auflistung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite unter „Vorträge / Workshops“.

Entsprechend dem Wunsch vieler Händler haben wir die Tagung dieses Jahr erstmals auf 1,5 Tage verlängert. Gleichzeitig standen immer drei Seminarräume parallel zur Verfügung, die auch genutzt wurden. So konnten sich die 300 Teilnehmer besser verteilen, hatten keinen Stress mit den Vorträgen und es herrschte insgesamt weniger Gedränge als im Jahr zuvor in Leipzig.

Den Auftakt bildete am Freitag eine gut besuchte Pressekonferenz, auf der die Neuheiten der Tagung vorgestellt wurden. Die daraus entstandenen Berichte in der Fachpresse finden Sie hier: https://www.eln.de/about/presse.html

Die Tagung endete am Samstag Abend mit einer fulminanten Samba-Tanzshow, die das Publikum mitriss. Als Uwe Buchmann bei der Verabschiedung verkündete, dass wir uns nächstes Jahr in Hamburg treffen wollen, kam spontaner Applaus. Also: Wir sehen uns in Hamburg! Wegen Karneval wird die Tagung diesmal am 10./11. März 2017 stattfinden. Bitte blocken Sie schon mal diesen Termin!
(c) S&S Internet Systeme

Musik, Show, Sonstiges

CONCERT DE PARIS

Andreas Fennel schneidet die dt. Fassung des CONCERT DE PARIS  Mardi 14 juillet 2015 21h00

Maîtrise de Radio France – Orchestre National de France
Mardi 14 juillet 2015 21h15 Champ de Mars (tour Eiffel)

REVOIR LE CONCERT EN REPLAY SUR FRANCETVPLUZZ

Hector Berlioz
La Damnation de Faust (Marche hongroise)

Carl Orff
Carmina Burana (“Tempus est iocundum… O fortuna”)

Harold Arlen/Chris Hazell
Somewhere over the Rainbow

Fritz Kreisler
Le Tambourin chinois

Giacomo Puccini
Turandot (“Nessun dorma”)

Leonard Bernstein
Candide (Ouverture)

Giuseppe Verdi
Nabucco (“Va pensiero”)

George Gershwin
Rhapsody in Blue (extrait)

Wolfgang Amadeus Mozart
Don Giovanni (“La ci darem la mano”)

Giacomo Puccini
Tosca (Te Deum)

Serge Rachmaninov
Vocalise

Johann Stauss
Marche de Radetsky

Jules Massenet
Méditation de “Thaïs

Aram Khatchaturian
Gayaneh: Danse du sabre

Giacomo Puccini
Madama Butterfly (“Un bel di vedremo”)

Jacques Offenbach
Les Contes d’Hoffmann (Barcarolle)

Giuseppe Verdi
Aida (“Gloria all’Egitto”)

Leonard Bernstein
West Side Story (Mambo)

Rouget de l’Isle/Hector Berlioz
La Marseillaise

Julie Fuchs soprano
Carmela Remigio soprano
Joyce DiDonato mezzo-soprano
Fabio Sartori ténor
Bryn Terfel baryton
Ray Chen violon
Gautier Capuçon violoncelle
Lang Lang piano
Orchestre National de France
Chœur de Radio France
Maîtrise de Radio France

Sofi Jeannin chef de choeur
Daniele Gatti direction

Concert retransmis en direct sur France 2, sur France Inter et sur les radios du réseau de l’UER.

– See more at: http://www.maisondelaradio.fr/